Immobilien aktuell

[22 Apr 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Steuervorteile vom Bund für Bauherren

Der Wohnungsbau in Deutschland soll gefördert werden: Nach einem Bericht von n-tv will das Bundesfinanzministerium durch großzügige Sonderabschreibungsmöglichkeiten künftige Bauherren unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen. Die Regelungen in Schäubles Gesetzentwurf scheinen im Kabinett eine grundsätzliche Zustimmung zu finden. So ist geplant, künftig attraktive Anreize für den Bau neuer Mietwohnungen in Ballungsgebieten durch erweiterte Abschreibungsmöglichkeiten zu setzen. Nach Informationen der Bundesregierung würden derzeit mindestens ca. 350.000 neue Wohnungen jährlich benötigt, um den Bedarf zu befriedigen. Diese Zahl beruhe zudem nicht nur darauf, dass Flüchtlinge Wohnraum benötigen, sondern beinhalte auch den Bedarf deutscher …

mehr lesen ... »

Wirtschaft »

[20 Mai 2016 | Keine Kommentare | 0 views]
Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

In einem aktuellen Artikel der Wirtschaftswoche finden sich 7 wichtige und wertvolle Tipps, um die Steuerlast zu senken und eine ggf. merklich höhere Steuererstattung zu bekommen. Diese Aufzählung ist dabei keineswegs komplett – je nach individueller Situation können noch weitere, wichtige Ratschläge notwendig sein. Im Zweifelsfall sollte sich der Steuerpflichtige daher mit einem Steuerberater zusammensetzen. Tipp 1: Niemals die Ausgaben vergessen. So können z. B. Beiträge für zertifizierte Altersvorsorgeprodukte grundsätzlich von der Steuer abgesetzt werden. Genauso ungünstig ist es, Rechnungen bar zu bezahlen (Tipp 2), wenn die Ausgaben ggf. steuerrelevant …

Wirtschaft »

[13 Mai 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

Die Ballungszentren in Deutschland sind bereits heute durch hohe Mieten und Kaufpreise gekennzeichnet. Viele Menschen finden kaum noch bezahlbaren Wohnraum in innenstadtnahen Lagen. Der Flüchtlingszustrom scheint die Lage noch zu verschlechtern. Investoren fragen sich deshalb, wo es sich besonders lohnt, Kapital anzulegen. Die Postbank hat im Auftrag der Wirtschaftswoche deshalb einmal eine Studie mit insgesamt 36 untersuchten Städten durchgeführt und ein Ranking der 15 teuersten Regionen in Deutschland und wie es dort in 2030 aussehen könnte, erstellt. Die Studie der Postbank geht dabei davon aus, dass bis 2030 noch ca. …

Wirtschaft »

[6 Mai 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

Die aktuell geführten Diskussionen über eine Abschaffung des Bargelds erhitzen nicht selten die Gemüter. Die Zeit hat in einem jüngst veröffentlichten Artikel einmal einen sehr interessanten Gastkommentar zu diesem Thema herausgebracht. Hiernach sollte die Bargeldabschaffung – sofern sie denn kommt – grundsätzlich nicht nur unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden. Denn obwohl einige ökonomische Gründe sicherlich dafür sprechen (z. B. die Eindämmung von Schwarzgeld, die Kosten der Produktion etc.), gibt es kulturelle und emotionale Gründe, die in die Überlegungen mit einbezogen werden sollten.
Bargeld ist für viele Endverbraucher Ausdruck von Unabhängigkeit
Bargeld in …

Wirtschaft »

[30 Apr 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

Die derzeitige Wohnungssituation ist in Deutschland stark von der Region abhängig. Während in ländlichen Gegenden kaum Nachfrage nach Wohnraum besteht und viele Gemeinden von Abwanderung geprägt sind, kommt es in den wirtschaftlichen Ballungsräumen wie z. B. Berlin oder München zu Nachfrageüberhängen. Ergebnis sind ausufernde Preise (wogegen sogar ein Gesetzt beschlossen werden musste) und natürlich schlicht und einfach fehlender Wohnraum. Viele Menschen können gar nicht in der Nähe ihres Arbeits- oder Studienplatzes wohnen, weil es einfach keinen freien Wohnraum mehr gibt. Doch wie wird diese Situation in Zukunft aussehen?
Eine aktuelle Studie …

Immobilien »

[22 Apr 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Steuervorteile vom Bund für Bauherren

Der Wohnungsbau in Deutschland soll gefördert werden: Nach einem Bericht von n-tv will das Bundesfinanzministerium durch großzügige Sonderabschreibungsmöglichkeiten künftige Bauherren unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen. Die Regelungen in Schäubles Gesetzentwurf scheinen im Kabinett eine grundsätzliche Zustimmung zu finden. So ist geplant, künftig attraktive Anreize für den Bau neuer Mietwohnungen in Ballungsgebieten durch erweiterte Abschreibungsmöglichkeiten zu setzen. Nach Informationen der Bundesregierung würden derzeit mindestens ca. 350.000 neue Wohnungen jährlich benötigt, um den Bedarf zu befriedigen. Diese Zahl beruhe zudem nicht nur darauf, dass Flüchtlinge Wohnraum benötigen, sondern beinhalte auch den Bedarf deutscher …

Immobilien »

[15 Apr 2016 | Keine Kommentare | 0 views]
Druck bei der Wohnungsnachfrage hält an: Leipzig bei Investoren noch vor Köln und München

Laut einem von der Wirtschaftswoche veröffentlichten Artikel deutet die Prognose bei der Wohnungsnachfrage in Deutschland darauf hin, dass der große Nachfragedruck auch weiterhin anhalten könnte. So haben das Prognos-Institut und der Allianz-Konzern einen Blick in die Zukunft gewagt: Wie könnte die Wohnungssituation in Deutschland in 2045 aussehen? Das sich ergebende Bild ist insgesamt uneinheitlich. So werden – nach dieser Prognose – die wirtschaftlich stärkeren Regionen (Ballungszentren, Großstädte etc.) weiterhin durch eine starke Nachfrage gekennzeichnet sein. Strukturell schwächere Gebiete hingegen werden auch weiterhin unter Bevölkerungsverlust leiden. In der Prognose wurden 10 …

Altersvorsorge »

[8 Apr 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

Die Alterspyramide in Deutschland offenbart, dass das Rentensystem in Deutschland möglicherweise kurz vor dem Scheitern steht. Aufgrund der weiter steigenden Rentnerzahlen hierzulande verändert sich das Missverhältnis von Rentenbeziehern und Rentenzahlern immer weiter – das wird sich negativ auswirken. Menschen, welche in den sogenannten „Babyboom“-Zeiten gegen Ende der sechziger Jahre geboren wurden, werden ab 2032 und den darauf folgenden Jahren in Rente gehen. Doch dann wird es immer weniger Einzahler geben, welche die ständig wachsende Gruppe der Rentenbezieher finanzieren können.
Droht Rentenversicherten eine Altersarmut?
Ändert sich nichts, steht zu befürchten, dass Rentner in …

Immobilien »

[18 Mrz 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
AS Unternehmensgruppe um Geschäftsführer Andreas Schrobback geben Fertigstellung eines weiteren denkmalgeschützten Wohnensembles bekannt

Die AS Unternehmensgruppe aus Berlin hat in Leipzig wieder eine neue Wohnattraktion an seine Kunden übergeben können. Das im Jahre 1914/1915 erbaute Jugendstil-Wohngebäude mit 4 Geschossen im Stadtteil Reudnitz-Thonberg – ganz in der Nähe des bekannten Lene-Voigt-Parks – wurde vollständig denkmalgerecht kernsaniert und zu einem lebenswerten Mehrgenerationenhaus umgestaltet. Die Übergabe erfolgte nun Anfang März und bietet den Bewohnern 11 Wohneinheiten in der Größenordnung zwischen 43 m² und 89 m² mit zwei bis vier Zimmern. Die Gestaltung erfolgte dabei insbesondere mit Schwerpunkt auf eine barrierereduzierte Wohnumgebung bei hoher Energieeffizienz. Dabei sollte …

Altersvorsorge »

[11 Mrz 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Im Alter von den Zinsen leben – ist das möglich?

Wie viel muss man eigentlich sparen, um im Rentenalter von den Zinsen leben zu können? Ein aktueller Artikel der FOCUS beschäftigt sich mit dieser interessanten Fragestellung. Damit der Lebensunterhalt bestritten werden kann, sind natürlich je nach Individuum unterschiedliche Summen notwendig. Dies hängt nicht nur vom gewohnten Lebensstandard, sondern auch z. B. vom Gesundheitszustand, der Wohngegend und weiteren Faktoren ab. Eine umfassende monatliche Summe kann also nicht so einfach genannt werden. Doch man kann es an einem einfach zu rechnenden Betrag ausmachen: Will man die Rente z. B. monatlich um 1.000 …