Immobilien aktuell

[13 Jun 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
AS Unternehmensgruppe gibt Vermarktungsstart für neues Kulturdenkmal in Leipzig bekannt

Die Andreas Schrobback (AS) Unternehmensgruppe startet die Vermarktung eines weiteren attraktiven Baudenkmals in Leipzig, welches ab sofort von Investoren erworben werden kann.
Das Gebäude wird für Wohnzwecke entkernt, saniert und rekonstruiert. Das Objekt ist innerstädtisch im Leipziger Osten situiert. Der Leipziger Osten gehört zu den aufstrebenden Regionen im neuzeitlichen Leipzig, welche durch eine weiter steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum geprägt ist. Das Kulturdenkmal überzeugt durch eine ruhige Wohnlage, die trotzdem zentrumsnah und durch eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung gekennzeichnet ist. In wenigen Minuten mit dem Auto sind sowohl die Leipziger Innenstadt, …

mehr lesen ... »

Wirtschaft »

[24 Jun 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Bauwirtschaft wird durch Digitalisierungstrend und Flüchtlingszustrom angeheizt

Nach einem Onlineartikel des deal-magazins wächst die Wirtschaftsleistung der deutschen Bauindustrie schon seit ca. 2005 stetig. Gerade jüngste Entwicklungen wie die Digitalisierung und der Flüchtlingszustrom nach Deutschland haben unmittelbaren Einfluss auf die Branchenentwicklung und tragen zu einem weiter anhaltenden Wachstum bei. Gleichzeitig bedeutet diese Entwicklung aber auch größere werdende Herausforderungen, z. B. bei der Festlegung und Flexibilisierung von Businessstrategien. Die Erkenntnisse fußen auf den Ergebnissen der Studie „Bauwirtschaft im Wandel – Trends und Potenziale bis 2020“ von der HypoVereinsbank (HVB) und Roland Berger.
Branche schaut optimistisch in die Zukunft
Die Lage am …

Immobilien »

[13 Jun 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
AS Unternehmensgruppe gibt Vermarktungsstart für neues Kulturdenkmal in Leipzig bekannt

Die Andreas Schrobback (AS) Unternehmensgruppe startet die Vermarktung eines weiteren attraktiven Baudenkmals in Leipzig, welches ab sofort von Investoren erworben werden kann.
Das Gebäude wird für Wohnzwecke entkernt, saniert und rekonstruiert. Das Objekt ist innerstädtisch im Leipziger Osten situiert. Der Leipziger Osten gehört zu den aufstrebenden Regionen im neuzeitlichen Leipzig, welche durch eine weiter steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum geprägt ist. Das Kulturdenkmal überzeugt durch eine ruhige Wohnlage, die trotzdem zentrumsnah und durch eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung gekennzeichnet ist. In wenigen Minuten mit dem Auto sind sowohl die Leipziger Innenstadt, …

Immobilien »

[8 Jun 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Steuerrecht: Kaufpreis einer vermieteten Immobilie bildet die Grundlage

Eine Mietimmobilie kann abgeschrieben werden – somit kann der Käufer nicht nur von Mieteinnahmen profitieren, sondern auch Steuern sparen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist nach einer Meldung von n-tv, wie die Kaufpreisaufteilung stattgefunden hat. Dieses Kapitel des Steuerrechts ist zwar etwas komplexer, jedoch kann bei richtiger Beachtung ein größerer finanzieller Vorteil aus der Kapitalanlage gezogen werden. Der Kauf einer Mietimmobilie erfolgt meist über eine Immobilienfinanzierung – die gezahlten Zinsen können steuerlich geltend gemacht werden. Zusätzlich kann auch eine Abschreibung auf den Gebäudeteil vorgenommen werden – nicht jedoch auf den Anteil …

Immobilien »

[31 Mai 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Berliner Immobilienunternehmer Andreas Schrobback verweist auf mittelfristige Seitwärtsbewegung bei Immobiliendarlehen

Nach einem Artikel von Cash-Online verharren die Konditionen für Immobilienkredite seit ca. 2 Monaten auf demselben Niveau. Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sieht hier auch mittelfristig keine Veränderung. Andreas Schrobback – Berliner Immobilienfachmann und seit Jahren erfolgreich im Immobiliengeschäft tätig – sieht in dieser Tendenz viele Vorteile für Kreditnehmer. Die derzeitig vorherrschende Ruhe an den Zinsmärkten bedeutet für Kreditnehmer ein sehr günstiges und dabei stabiles Zinsumfeld, wovon ggf. profitiert werden kann. Dazu ist ein etwas genauerer Blick auf die aktuelle Marktsituation und die Möglichkeiten beim Abschluss einer Neu- oder Anschlussfinanzierung notwendig.
Impulse aus dem …

Wirtschaft »

[20 Mai 2016 | Keine Kommentare | 0 views]
Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

In einem aktuellen Artikel der Wirtschaftswoche finden sich 7 wichtige und wertvolle Tipps, um die Steuerlast zu senken und eine ggf. merklich höhere Steuererstattung zu bekommen. Diese Aufzählung ist dabei keineswegs komplett – je nach individueller Situation können noch weitere, wichtige Ratschläge notwendig sein. Im Zweifelsfall sollte sich der Steuerpflichtige daher mit einem Steuerberater zusammensetzen. Tipp 1: Niemals die Ausgaben vergessen. So können z. B. Beiträge für zertifizierte Altersvorsorgeprodukte grundsätzlich von der Steuer abgesetzt werden. Genauso ungünstig ist es, Rechnungen bar zu bezahlen (Tipp 2), wenn die Ausgaben ggf. steuerrelevant …

Wirtschaft »

[13 Mai 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

Die Ballungszentren in Deutschland sind bereits heute durch hohe Mieten und Kaufpreise gekennzeichnet. Viele Menschen finden kaum noch bezahlbaren Wohnraum in innenstadtnahen Lagen. Der Flüchtlingszustrom scheint die Lage noch zu verschlechtern. Investoren fragen sich deshalb, wo es sich besonders lohnt, Kapital anzulegen. Die Postbank hat im Auftrag der Wirtschaftswoche deshalb einmal eine Studie mit insgesamt 36 untersuchten Städten durchgeführt und ein Ranking der 15 teuersten Regionen in Deutschland und wie es dort in 2030 aussehen könnte, erstellt. Die Studie der Postbank geht dabei davon aus, dass bis 2030 noch ca. …

Wirtschaft »

[6 Mai 2016 | Keine Kommentare | 1 views]
Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

Die aktuell geführten Diskussionen über eine Abschaffung des Bargelds erhitzen nicht selten die Gemüter. Die Zeit hat in einem jüngst veröffentlichten Artikel einmal einen sehr interessanten Gastkommentar zu diesem Thema herausgebracht. Hiernach sollte die Bargeldabschaffung – sofern sie denn kommt – grundsätzlich nicht nur unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden. Denn obwohl einige ökonomische Gründe sicherlich dafür sprechen (z. B. die Eindämmung von Schwarzgeld, die Kosten der Produktion etc.), gibt es kulturelle und emotionale Gründe, die in die Überlegungen mit einbezogen werden sollten.
Bargeld ist für viele Endverbraucher Ausdruck von Unabhängigkeit
Bargeld in …

Wirtschaft »

[30 Apr 2016 | Keine Kommentare | 3 views]
Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

Die derzeitige Wohnungssituation ist in Deutschland stark von der Region abhängig. Während in ländlichen Gegenden kaum Nachfrage nach Wohnraum besteht und viele Gemeinden von Abwanderung geprägt sind, kommt es in den wirtschaftlichen Ballungsräumen wie z. B. Berlin oder München zu Nachfrageüberhängen. Ergebnis sind ausufernde Preise (wogegen sogar ein Gesetzt beschlossen werden musste) und natürlich schlicht und einfach fehlender Wohnraum. Viele Menschen können gar nicht in der Nähe ihres Arbeits- oder Studienplatzes wohnen, weil es einfach keinen freien Wohnraum mehr gibt. Doch wie wird diese Situation in Zukunft aussehen?
Eine aktuelle Studie …

Immobilien »

[22 Apr 2016 | Keine Kommentare | 2 views]
Steuervorteile vom Bund für Bauherren

Der Wohnungsbau in Deutschland soll gefördert werden: Nach einem Bericht von n-tv will das Bundesfinanzministerium durch großzügige Sonderabschreibungsmöglichkeiten künftige Bauherren unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen. Die Regelungen in Schäubles Gesetzentwurf scheinen im Kabinett eine grundsätzliche Zustimmung zu finden. So ist geplant, künftig attraktive Anreize für den Bau neuer Mietwohnungen in Ballungsgebieten durch erweiterte Abschreibungsmöglichkeiten zu setzen. Nach Informationen der Bundesregierung würden derzeit mindestens ca. 350.000 neue Wohnungen jährlich benötigt, um den Bedarf zu befriedigen. Diese Zahl beruhe zudem nicht nur darauf, dass Flüchtlinge Wohnraum benötigen, sondern beinhalte auch den Bedarf deutscher …