Home » Archive

Artikel-Archiv vom Juli 2015

Pressemitteilung »

[28 Jul 2015 | Keine Kommentare | 7 views]
Andreas Schrobback neues Mitglied im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW)

Der Berliner Immobilienunternehmer Andreas Schrobback zählt mit seinen Unternehmen zu den führenden Immobilienvertriebsunternehmen für Kapitalanlageimmobilien in Berlin und Leipzig – der Schwerpunkt liegt hier insbesondere auf der Sanierung und Modernisierung denkmalgeschützter Immobilien und deren Vermarktung. Andreas Schrobback ist nun Mitglied im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW), weil nur eine möglichst starke Gemeinschaft die politischen und wirtschaftlichen Interessen kleiner und mittelständischer Unternehmen vertreten kann. So wird sichergestellt, dass im Interesse der Kunden verantwortungsvoll und effizient mit den Herausforderungen an ein mittelständisches Unternehmen umgegangen wird. Herr Schrobback beteiligt sich hier regelmäßig und aktiv …

Altersvorsorge »

[22 Jul 2015 | Keine Kommentare | 7 views]
Sinn der privaten Vorsorge wird aktuell in Frage gestellt

Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des AXA-Versicherungskonzerns im Rahmen des sogenannten „AXA Deutschland-Report 2015“ fragt sich inzwischen jeder zweite Erwerbstätige in Deutschland, ob die private Altersvorsorge überhaupt noch Sinn macht. Die Umfrage, welche unter 3.243 Bundesbürgern (Erwerbstätige und Rentner) in allen Bundesländern durchgeführt wurde, brachte zudem weitere, teils nachdenklich stimmende Fakten ans Tageslicht.

Altersvorsorge wird vernachlässigt
Aufgrund der anhaltend niedrigen Zinssituation hierzulande sehen viele Menschen keinen Sinn mehr in einer langfristigen Ansparung – jeder Vierte hat nach Ergebnissen der Umfrage sogar bisher schon bestehende Altersvorsorgeverträge aufgekündigt. Bei den Neuabschlüssen sieht es nicht …

Immobilien »

[22 Jul 2015 | Keine Kommentare | 4 views]
Miethöhen in Berlin deutlich gesunken – Erste Auswirkungen der Mietpreisbremse

Anfang Juni 2015 hat Berlin als erstes Bundesland die schon in der Vergangenheit vielfach diskutierte Mietpreisbremse eingeführt. Erste Zahlen zu den mittleren Kaltmieten je Quadratmeter zeigen bereits im Juni einen Rückgang von 3,1 Prozent im Vergleich zum Mai – somit müssen Wohnrauminteressenten merklich weniger für die Miete aufbringen. Dieser doch recht deutliche Rückgang hat einige Fachleute überrascht, denn viele konnten sich noch Anfang des Jahres kaum vorstellen, dass die Einführung der Mietpreisbremse einen wirklich merklichen Rückgang in kurzer Zeit bringen wird. In vergleichbaren Immobilien-Brennpunkten in Deutschland, die noch keine Mietpreisbremse …

Altersvorsorge »

[15 Jul 2015 | Keine Kommentare | 9 views]
Wohnen mit 65+ in Deutschland – aktuelle Situation bedingt dringendes Handeln

Der demographische Wandel in Deutschland bedingt auch weiterhin die Notwendigkeit des Ausbaus von altersgerechten Wohneinheiten. Der zu erwartende Anteil der über 65–jährigen wird auch weiterhin stark ansteigen. Schon jetzt ist fast ein Viertel der deutschen Bevölkerung älter als 65 – bis zum Jahr 2030 erwarten Experten aktuell sogar einen Anstieg dieser Bevölkerungsgruppe auf ca. 30 %. Dabei wird ebenfalls die Zahl der Pflegebedürftigen ansteigen – von jetzt ca. 2,5 Millionen auf dann etwa 3,5 Millionen Menschen. Der Bedarf an einem entsprechenden Wohnumfeld ist schon jetzt für viele Menschen nicht gedeckt. …

Wirtschaft »

[8 Jul 2015 | Keine Kommentare | 9 views]
Das Lohngefälle nach Bundesland in Deutschland

Eine aktuelle Statistik des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ veranschaulicht den durchschnittlichen Bruttoverdienst nach Bundesland (ohne geringfügig Beschäftigte) im Jahr 2014 je Arbeitnehmer in Euro. Hierbei wird deutlich, dass Vollzeitbeschäftigte in Hamburg den höchsten Bruttoverdienst einstreichen, Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern hingegen den niedrigsten Durchschnittsverdienst in ganz Deutschland erhalten. Beachtlich dabei ist vor allem der sehr deutliche Unterschied beim Bruttoverdienst zwischen Ost und West generell. Neben den ebenfalls deutlichen Unterschieden zwischen den Geschlechtern gibt es also auch ein Lohngefälle je nach Bundesland des Arbeitnehmers. Die neuen Bundesländer liegen bei diesem Vergleich allesamt …

Recht »

[1 Jul 2015 | Keine Kommentare | 14 views]
Bestellerprinzip bei Maklerbeauftragungen seit 1. Juni 2015 in Kraft

Das in den letzten Monaten kontrovers diskutierte Bestellerprinzip bei der Beauftragung von Maklern bei der Vermittlung von Mietverträgen für Wohnungen ist nun per Gesetz zum 1.6.2015 in Kraft getreten. Es bedeutet, dass derjenige, der den Makler beauftragt auch der Rechnungsempfänger ist. Das heißt, dass beispielsweise Vermieter, die sich über einen Makler auf Kundensuche begeben, den Makler ab sofort selbst für dessen Leistung bezahlen müssen – dies war in der Vergangenheit in der Regel nicht so und wurde von vielen Mietern kritisiert, da diese durch die Maklerbeauftragung des Vermieters oft keinen …