Home » Archive

Artikel-Archiv vom August 2016

Wirtschaft »

[19 Aug 2016 | Keine Kommentare | 28 views]
Immobilieninvestor Andreas Schrobback: „Deutschland fehlen energetische Sanierungen in der Breite“

Energie ist ein sehr breit diskutiertes und wichtiges Thema in unserer Gesellschaft. Im Immobilienbereich spielt Energie eine ebenso große Rolle: So macht die Gebäudeenergie einen sehr bedeutenden Teil unseres allgemeinen Energieverbrauchs aus. So fallen etwa 40 % des Energieverbrauchs und ca. 30 % der Treibhausgase in der Atmosphäre zurück auf die Gebäudeenergie. Eine positive (weil sparsame) Energiebilanz für ein Gebäude bedeutet deshalb eine Aufwertung der Immobilie. Zudem ist Energie nicht nur begrenzt, sondern auch teuer. Für Bestands- wie auch für Neu-Immobilien sind laut Verordnung energetische Grenzwerte einzuhalten. Diese Gebäudestandards definieren …

Wirtschaft »

[12 Aug 2016 | Keine Kommentare | 92 views]
Immobilienunternehmer Andreas Schrobback warnt vor Bargeldabschaffung

Banken und Vertreter der Volkswirtschaft hatten jüngst die Abschaffung des Bargelds zum Thema gemacht. Dies seit vorteilhaft beim Kampf unter anderem gegen Schwarzarbeit, Korruption und Drogenhandel. Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger unterstützt diesen Aufruf in einer aktuellen Stellungnahme zu der Thematik und ganz generell wird dieses Thema natürlich auch allgemein heiß diskutiert. Bargeld sei antiquiert und anfällig gegen z. B. Banküberfälle oder Raubzüge sagen die Befürworter. Am Beispiel Schweden, wo das Bargeld bereits drastisch eingeschränkt wurde, könne man den entsprechenden Erfolg dieser Maßnahme ablesen. Es gibt bereits auch Gerüchte, dass die …

Immobilien »

[5 Aug 2016 | Keine Kommentare | 14 views]
Immobiliensituation in Deutschland: Bis 2020 fehlen ca. 380.000 neue Wohnungen jährlich!

Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche, belegt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), dass bis zum Jahr 2020 in Deutschland ca. 380.000 neue Wohnungen jährlich fehlen. Dies sind erheblich mehr, als in den vergangenen Jahren erschaffen wurden – in 2015 wurden beispielsweise lediglich 270.000 neue Wohneinheiten gebaut. Der Flüchtlingszustrom spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle – selbst wenn keine neuen Flüchtlinge mehr kämen, gäbe es einen Bedarf von immer noch 310.000 neuen Wohnungen jährlich. Investoren müssten angefeuert werden, um der Situation Herr zu werden, doch viele Vorschläge aus …