Home » Pressemitteilung

Andreas Schrobback neues Mitglied im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW)

28 Juli 2015 7 views Keine Kommentare

bvmw-logoDer Berliner Immobilienunternehmer Andreas Schrobback zählt mit seinen Unternehmen zu den führenden Immobilienvertriebsunternehmen für Kapitalanlageimmobilien in Berlin und Leipzig – der Schwerpunkt liegt hier insbesondere auf der Sanierung und Modernisierung denkmalgeschützter Immobilien und deren Vermarktung. Andreas Schrobback ist nun Mitglied im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW), weil nur eine möglichst starke Gemeinschaft die politischen und wirtschaftlichen Interessen kleiner und mittelständischer Unternehmen vertreten kann. So wird sichergestellt, dass im Interesse der Kunden verantwortungsvoll und effizient mit den Herausforderungen an ein mittelständisches Unternehmen umgegangen wird. Herr Schrobback beteiligt sich hier regelmäßig und aktiv am Informationsaustausch und trägt so innerhalb des Mitgliederverbundes zu einer relevanten Einflussnahme auf wirtschaftspolitische Themen und auf die Gestaltung der Umgebungsbedingungen (z. B. zur Verschaffung von Wissensvorsprüngen oder bei der effektiven Umsetzung betriebswirtschaftlicher Notwendigkeiten) bei.

BVMW trägt zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für mittelständische Unternehmen bei

Mit dem Grundsatzprogramm „Wachstumsmotor Mittelstand“ verfolgt der Verband die Zielsetzung der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Durch Erarbeitung von entsprechenden Forderungs- und Lösungsvorschlägen können so kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland ihre Konkurrenz- und Leistungsfähigkeit optimieren. Das Programm enthält diverse Punkte, welche das Fundament für die Zielerreichung bilden. So spielt beispielsweise auch die Thematik Interventionen und Subventionen in Deutschland eine große Rolle im Rahmen dieses Programmes. Durch seine Mitgliedschaft möchte Andreas Schrobback eine markt- und unternehmensleistungsgerechte Entwicklung des Mittelstands fördern. Die Verbandsmitglieder unterstützen sich zudem gegenseitig und können bei Bedarf auch entsprechende Beratungen in Anspruch nehmen – z. B. bei Rechts- oder Steuerfragen. Dies kommt dem Unternehmen selbst, aber natürlich auch den Kunden zugute. Durch die Herausgabe des Unternehmermagazins „Der Mittelstand“ erlangt der Verband auch bei Nicht-Mitgliedern regelmäßig Beachtung und kann so mit einer breiten Schicht an Entscheidungsträgern kommunizieren.

4 Säulen bestimmen die Philosophie des BVMW

Der BVMW begründet seine Verbandsphilosophie prinzipiell auf 4 grundlegenden Säulen, die allen Mitgliedern zugutekommen sollen. Das sind neben der persönlichen Beratung mit einem deutschlandweiten Netz aus über 300 Geschäftsstellen und weit über 1.000 Fachberatern die politische Vertretung der Mitgliederinteressen, die Bereitstellung praxisbezogener Informationen und die Terminierung passender Veranstaltungen, auf denen die Mitglieder Kontakte und Wissen austauschen können. Mehr als 2.000 solcher Veranstaltungen gibt es in Deutschland jedes Jahr. Bei einer so starken Gemeinschaft mit alles in allem mehr als 270.000 Unternehmen ist diese Zahl auch verständlich und für einen regen Austausch notwendig. Die große Wissensbasis, die diese Säulen der Gemeinschaft geben, kann Grundlage für viele entscheidende Geschäftsprozesse in den Mitgliedsunternehmen sein. Gerade kleine und mittelständische Firmen sind so in der Lage, aus einem Pool an Kontakten, Fachwissen und Kommunikationsmöglichkeiten zu schöpfen, um das Geschäftsmodell so optimieren und Konkurrenten Paroli bieten zu können.

Nutzen für Kunden der Mitgliederunternehmen?

Andreas Schrobback ist nicht ohne Grund Mitglied in diesem wichtigen Verband. Er weiß, dass er seinen Kunden durch die Möglichkeiten, welche der Verband bietet, eine bessere Dienstleistung anbieten kann. Die Marktkenntnis und die richtigen Kontakte sind bei einem Immobilienunternehmen und bei der Sanierung und Modernisierung von Immobilien entscheidende Faktoren für das Gelingen und die effektive Umsetzung im Sinne der Kunden. Der bereits langjährige Erfolg seines Unternehmens am Markt bestätigt diese Einschätzung. Gerade für Kapitalanleger, die eine Rendite bei möglichst hoher Sicherheit und zusätzlichem Inflationsschutz erzielen möchten, sind Know-how, langjährige Marktdurchdringung, ein hervorragendes Netzwerk und die effektive Umsetzung der vorhandenen Möglichkeiten auf lange Sicht die beste Basis für eine solide Entwicklung der Anlageimmobilien.

Bild@BVMW

Be Sociable, Share!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar schreiben!

Sie können die folgenden HTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*