Home » Immobilien, Pressemitteilung

Sanierungsbeginn der Luisen-Residenz am Lindenauer Hafen

13 März 2015 15 views Keine Kommentare

Luisen-Residenz-300x210• Energieeffiziente Kernsanierung
• Barrierefreie Wohneinheiten für Senioren
• Enge Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Pflegeteam Schwester Maike Janusic

Schwellenlose Eingangsbereiche und Balkonzugänge sind nur zwei Aspekte der Luisen-Residenz unter dem Anspruch seniorenfreundliches Wohnen. ©Bernd Zangemeister

Der Berliner Projektentwickler- und Immobilienvertriebsunternehmer Andreas Schrobback hat mit seiner Unternehmensgruppe und dem angeschlossenen Firmenverbund (Bauträgergesellschaft, Vertrieb und Verwaltung) den Startschuss für die Sanierungsarbeiten der Luisen-Residenz am Lindenauer Hafen in Leipzig gegeben.

Das 1909 erbaute Wohnhaus unterliegt den Bestimmungen des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes. Auf den Erhalt des äußeren Erscheinungsbildes sowie der inneren Raumstruktur des Gründerzeithauses wird bei der Kernsanierung daher besonders viel Wert gelegt, sodass die Leipziger Architektur aus der Entstehungszeit des Wohnhauses erhalten bleiben kann. „Der historische Charme der Luisen-Residenz wird grundlegend bewahrt. Gleichzeitig wird das Haus kernsaniert und dabei barrierefrei und seniorenfreundlich umgebaut. Dadurch entsteht altersbetreutes Wohnen mit einzigartigem historischem Charme“, erläutert Geschäftsführer Andreas Schrobback.

Durch einen barrierefreien Zugang von der Straße bis in die Wohnungen, behindertengerechte Aufzüge sowie breite Türöffnungen sind die Wohnungen auch mit Rollstühlen und Rollatoren zugänglich. Zahlreiche Details sorgen für ein barrierefreies Wohnen und machen die Luisen-Residenz zu einer seniorenfreundlichen Immobilie. So entstehen in den Badezimmern bodengleiche Duschen mit Ablaufgarnitur und einem klappbaren Duschsitz. Schwellenlose Übergänge in den Wohnungen sowie zum Balkon schaffen Bewegungsfreiheit in den Wohnräumen. Sanierungsexperte Andreas Schrobback erklärt: „Mit den 15 barrierefreien, bedarfsgerechten Wohnungen ermöglichen wir es Senioren, möglichst lange und selbständig in einer komfortablen Wohnung zu leben. Durch die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Pflegeteam von Schwester Maike Janusic wird in der Luisen-Residenz selbstbestimmtes Wohnen bei gleichzeitig fachmännischer Betreuung möglich.“

Durch die energetische Sanierung des Gebäudes zu einem „KfW-Effizienzhaus Denkmal“ wird der Energiebedarf um 74 % reduziert. Rund 700 m² Wohnraum stehen den zukünftigen Bewohnern in der Luisen-Residenz zur Verfügung. Das Wohnhaus wurde in Ein- bis Zweizimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 32 und 60 m2 aufgeteilt.
Die begrünte Außenanlage soll den Bewohnern der Luisen-Residenz künftig als Ruhe- und Erholungsort aber auch der Kommunikation untereinander dienen. Das Wohnhaus befindet sich am Karl-Heine-Kanal, der mit seinem Ufer und seinen Brücken ein Leipziger Kulturdenkmal ist. Die öffentlichen Verkehrsanbindungen der Luisen-Residenz sind ausgezeichnet. Auch die Dinge des täglichen Bedarfs sowie die ärztliche Grundversorgung befinden sich in der unmittelbaren Umgebung als weiterer Aspekt, der die Wohnimmobilie besonders attraktiv für Senioren macht.

Über die Andreas Schrobback Immobiliengruppe

Die Andreas Schrobback Immobiliengruppe, gegründet 2003, ist eines der führenden Immobilienvertriebsunternehmen in Berlin. Das Unternehmen ist auf die Modernisierung und Sanierung von denkmalgeschützten Altbauten in Innenstadtlage spezialisiert. Der Fokus liegt hier im Besonderen auf wachstumsstarken Metropolregionen wie Berlin und Leipzig. Dabei achtet die Andreas Schrobback Immobiliengruppe auf eine denkmalgerechte Kernsanierung der Wohnimmobilien. Bei der Modernisierung der Objekte wird auf Barrierefreiheit bzw. -reduzierung und Energieeffizienz besonderer Wert gelegt. Die hochwertig sanierten Wohnungen werden als Kapitalanlageobjekte an private sowie institutionelle Investoren verkauft und durch die unternehmensverbundene Hausverwaltungsgesellschaft im Anschluss vermietet und betreut.

Pressekontakt:

Business Network Marketing- und Verlagsgesellschaft mbH
Christin Richter
Tel: 030 / 81 46 46 0-021
E-Mail: cr@businessnetwork-berlin.com

Be Sociable, Share!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar schreiben!

Sie können die folgenden HTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*